De Haan – Touristeninformation

De Haan, das schönste Dorf am Meer
De Haan ist ganz und gar der Belle Epoque verschrieben. Hier finden Sie kaum Hochbauten. Der typische angelnormannische Baustil mit den roten Dächern, den Balkonen, den Toren und Fachwerkgiebeln bestimmt nicht nur den Anblick, sondern auch die Atmosphäre im Badeort. Hier können Sie angenehme Spaziergänge durch die gewundenen Alleen des romantischen Villenviertels unternehmen. Ständig werden Sie an die Jahre 1900 erinnert. Das geschützte Villenviertel ‚de Concessie‘ und die denkmalgeschützte Straßenbahnhaltestelle sind Perlen der Küstenarchitektur des 20. Jahrhunderts.

Wenduine, Badeort der Riesen
De Haan und Wenduine zählen insgesamt 157 ha einzigartige Dünenwälder. In der Teilkommune Wenduine herrscht dieselbe Ruhe wie in De Haan. Mit anderen Worten, sie ist ein idealer, ruhiger und gemütlicher Aufenthaltsort, der trotz aller Bescheidenheit auch mal ‚Riesenfeste‚ feiert.

Essen und Trinken

Wanderwege

Kostenloser KüstePass

Die Küstentram

Belgische Küste

Bilder